Kosten

Unsere Schulkosten für die Oberschule und das Gymnasium betragen 250 Euro, für die Fachoberschule 180 Euro pro Monat ab dem Schuljahr 2019/2020. Dazu kommen zu Beginn eine einmalige Aufnahmegebühr sowie am Ende eine Prüfungsgebühr in Höhe von jeweils 150 Euro. Exkursionen und Ausflüge sowie alle Schulbücher sind für Dich kostenfrei.


Ermäßigungen aus sozialen Gründen

Wir möchten gute Bildung für jeden zugänglich machen. Das ist auch Inhalt unseres humanistischen Konzepts. Aus diesem Grund kann das Schulgeld Mithilfe unserer Stipendien erlassen oder ermäßigt werden.

Es wird erlassen, wenn Schüler und Eltern Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe als Hilfe zum Lebensunterhalt oder Wohngeld beziehen. Die entsprechenden Bescheide müssen uns vorgelegt werden. Für Familien, deren Summe der positiven Einkünfte weniger als 30.000 € im Jahr betragen, wird das Schulgeld auf die Hälfte des regelmäßigen Betrages reduziert. Für Geschwister des Schülers werden Freibeträge angerechnet. Diese betragen bis zum 6. Lebensjahr des Geschwisterkindes 4.000 €, bis zum 18. Lebensjahr des Geschwisterkindes 5.000 €, danach 6.000 €. Einkünfte der Geschwister werden ebenfalls berücksichtigt. Geschwister, deren Einkünfte höher liegen als die Freibeträge, bleiben außer Betracht. Das gleiche gilt auch für volljährige Geschwister, die nicht mehr in Ausbildung oder aufgrund einer Schwerbehinderung erwerbsunfähig sind.
In besonderen Härtefällen wird das Schulgeld auch stärker ermäßigt und in Einzelfällen für Familien reduziert, deren Einkommen oberhalb der angegebenen Grenze liegt.

Eine Aufnahme an unsere Schulen ist mittels der Stipendien somit auch dann möglich, wenn das Schulgeld aus wirtschaftlichen Gründen nicht in vollem Umfang geleistet werden kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen