Zum Inhalt springen
Neu Zittau | 18.09.2020

Es werde Licht – Die 10c aus Neu Zittau lernt, wie aus Braunkohle Energie wird

Am 17.09.2020 besuchten die Schüler der Klasse 10c vom Docemus Campus Neu Zittau das Besucherbergwerk F60 sowie das Braunkohle-Großkraftwerk Schwarze Pumpe.

Im strahlenden Sonnenschein des Spätseptembers begann der Tag mit einer Führung auf der 502 Meter langen und 11.000 Tonnen schweren ehemaligen Abraumförderbrücke F60. Der mittlerweile stillgelegte Stahlkoloss war zu Betriebszeiten eine der größten beweglichen Arbeitsmaschinen auf der ganzen Welt – und ein dementsprechend imposanter Anblick. Unter der Anleitung des Bergmanns Kohle-Conny lernten die Schüler in einer kurzweiligen, interaktiven Führung alles über die Geschichte und Aufgaben des Kraftwerks, das wegen seiner Dimensionen den Spitznamen „liegender Eifelturm“ trägt. Auch der Werdegang des Tagebaus im Lausitzer Revier und die beeindruckende Ingenieurskunst, die den Bau der Riesenbrücke ermöglicht haben, wurden thematisiert.

Das Fördern von Braunkohle ist aber nur der erste Schritt auf dem Weg zur verwertbaren Energie. Wie der Brennstoff zum Strom wird, der aus unseren Steckdosen kommt, lernten die Jugendlichen im Großkraftwerk Schwarze Pumpe. Auf dem Gerät des ehemaligen Gaskombinats Schwarze Pumpe steht heute eines der modernsten Braunkohlekraftwerke Europas. Die spannende Führung gab den Schülern Einblick in die Prozessabläufe der beeindruckenden 1600-Megawatt-Anlage. Wie viel Kohle für eine Kilowattstunde Strom benötigt wird, warum das Kraftwerk mit Wind- und Wasserenergie supplementiert und wie die Stromversorgung auch nachts gewährleistet werden kann, wenn das Kraftwerk nicht in Betrieb ist – all diese und weitere Fragen wurden beantwortet.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_ga Google Analytics 2 Jahre
_gid Google Analytics 1 Tag
_gat Google Analytics 1 Minute
_gali Google Analytics 30 Sekunden