Zum Inhalt springen

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetpräsenz unter der Adresse

www.docemus.de
(nachfolgend: Website).

Hiermit informieren wir Sie gemäß Artikel 13 und Artikel 14 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) darüber, welche personenbezogenen Daten aus Anlass des Besuchs der Website und der Nutzung der darauf bereitgestellten Online-Angebote erhoben und verarbeitet werden. Nachfolgend finden Sie Informationen zu folgenden Punkten:

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen
II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
III. Allgemeines zur Datenverarbeitung
IV. Bereitstellung der Website/Erstellung von Logfiles
V. Verwendung von Cookies
VI. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt
VII. Newsletter
VIII. Webanalyse durch Google Analytics
IX. Google Maps
X. Google ReCAPTCHA
XI. Verknüpfung zu Social-Media-Profilen
XII. Ihre Rechte als Betroffener

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Docemus Privatschulen gGmbH
Schwägrichenstraße 13
04107 Leipzig 

Telefon: 0341 9260600
kontakt@docemus.de

 

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter des Verantwortlichen ist:

Herr Dr. Daniel Kirmse
Telefon: 0341 22171061
datenschutz@kirmse.eu

 

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten von Ihnen als Besucher unserer Website werden von uns grundsätzlich nur erhoben, soweit dies zur Bereitstellung einer korrekten Ansicht unserer Website oder zur Inanspruchnahme unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Eine Verarbeitung erfolgt generell nur, wenn Sie uns hierfür zuvor Ihre Einwilligung erteilen oder gesetzliche Vorschriften uns die Verarbeitung gestatten.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck, zu dem wir sie gespeichert haben, entfällt. Eine Ausnahme gilt lediglich dann, wenn wir durch eine gesetzliche Vorschrift zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie uns für eine längere Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung erteilt haben.

 

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website erheben wir bzw. unser Hostinganbieter automatisiert Daten über den Zugriff auf den Server, auf dem unsere Website gespeichert ist. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1) Bezeichnung der abgerufenen Datei,
(2) Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
(3) den Zugriffsstatus (Datei übertragen/Datei nicht gefunden),
(4) übertragene Datenmenge,
(5) Informationen über Browsertyp und -version Ihres Systems,
(6) Informationen über das Betriebssystem Ihres Systems,
(7) IP-Adresse des von Ihrem System genutzten Internetanschlusses und
(8) Website, von der aus Ihr System auf unsere Website gelangt ist (Referrer-URL)

Diese Daten werden auch automatisch in Protokolldateien (sog. Logfiles) unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung der Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen erfolgt nicht. Eine Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist daher nicht möglich.

2. Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage

Die Speicherung Ihrer IP-Adresse durch unser System während Ihres Aufenthalts auf der Website ist erforderlich, um eine Auslieferung unserer Website an das von Ihnen genutzte Computersystem zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen).

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung ist Art. 6 Abs. 1f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung liegt darin, eine funktionsfähige Website bereitstellen und die Sicherheit unserer Systeme gewährleisten zu können.

3. Dauer der Speicherung

Logfile-Informationen werden für die Dauer von einem Tag mit voller IP-Adresse gespeichert. Nach einem Tag werden die IP-Adressen in den Logfiles anonymisiert und für maximal 10 Tage gespeichert. Nach Ablauf der 10 Tage werden die Logfiles gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles und Protokolldateien ist für den sicheren Betrieb unserer Website zwingend erforderlich. Es besteht deshalb von Ihrer Seite keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

V. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet einzelne Cookies. Dies sind Dateien, die bei Aufruf der sie verwendenden Website an das Endgerät des Besuchers übertragen und dort gespeichert werden. Besuchen Sie eine Website, die ein Cookie verwendet, wird dieses auf Ihr Gerät übertragen und dort in Ihrem Browser abgelegt. Das Cookie enthält eine individuelle Kennung. Dadurch wird Ihr System bzw. der darauf verwendete Browser für den Anbieter des Cookies eindeutig identifizierbar. Innerhalb des Cookies können unterschiedliche Daten und Informationen zu Ihnen bzw. Ihrem System gesammelt und gespeichert werden.

Erfolgt eine Speicherung von Daten nur für die Dauer Ihres Besuchs bzw. Ihrer Browser-Sitzung, handelt es sich um sog. temporäre Cookies (auch Session-Cookies bzw. transiente Cookies). In einem solchen Cookie kann bspw. der Warenkorb eines Online-Shops oder der Login-Status für einen geschlossenen Nutzerbereich gespeichert werden. Temporäre Cookies werden gelöscht, wenn Sie die besuchte Website verlassen und Ihren Browser schließen. Im Gegensatz dazu bleiben permanente Cookies (auch als persistent bezeichnet) auch nach Schließen des Browsers auf Ihrem System gespeichert. Die gespeicherten Daten bleiben dadurch auch für neuen Browser-Sitzungen zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar. Derartige Cookies können bspw. für Marketingzwecke eingesetzt werden, etwa um konkrete Interessen und individuelles Nutzungsverhalten zu erfassen und daran angepasste Werbung einzublenden. Als Third-Party-Cookies werden (in Abgrenzung zu First-Party-Cookies) schließlich Cookies bezeichnet, die nicht vom Website-Verantwortlichen, sondern von Drittanbietern stammen.

Wir setzen auf unserer Website sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern ein. Die von uns eingesetzten eigenen Cookies speichern eine Session-ID und Ihre Bestätigung unseres Cookie-Banners. Über die Datenverarbeitung bei Einsatz von Third-Party-Cookies und den Umfang der jeweils erhobenen Informationen werden Sie innerhalb der nachstehenden Absätze individuell und gesondert informiert.

2. Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage

Die von uns eingesetzten eigenen Cookies dienen dazu, die Nutzung der Website und ihrer Funktionalitäten zu gewährleisten. Die Session-ID muss erfasst werden, damit beim Wechsel einzelner Seiten die Verbindung beibehalten werden kann. Ihre Bestätigung unseres Cookie-Banners wird gespeichert, damit Ihnen das Banner nicht bei jedem weiteren Seitenaufruf erneut eingeblendet wird.

Insgesamt verfolgen wir mit der Speicherung über Cookies somit unser berechtigtes Interesse, Ihnen die bestmögliche Funktionalität der Website sowie eine kundenfreundliche und effektive Ausgestaltung des Seitenbesuchs zu bieten. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1f) DSGVO. Die durch unsere Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen verwendet.

3. Dauer der Speicherung

Temporäre Cookies werden nur vorübergehend auf Ihrem System gespeichert und gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem System auch nach Beendigung einer Browsersitzung solange erhalten, bis sie gelöscht werden. Da Cookies generell auf Ihrem System gespeichert und die darin gespeicherten Informationen von dort aus an unserer Seite übermittelt werden, haben Sie auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Da Cookies für den von Ihnen genutzten Browser auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie als Nutzer auch aktiv Einfluss auf die Datenverarbeitung nehmen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit mit Wirkung für die Zukunft einschränken oder vollständig unterbinden. Falls Sie generell nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, deaktivieren Sie bitte die entsprechende Option in den Systemeinstellungen Ihres Browsers. Bereits gespeicherte Cookies können Sie dort jederzeit löschen. Sofern Sie lediglich die Cookie-Einstellungen für unsere Website ändern oder Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen möchten, können Sie die Cookie-Einstellungen im Footer der Docemus-Website aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Bitte beachten Sie, dass möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Website vollumfänglich genutzt werden können, wenn Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem System generell unterbinden.

Weitere Informationen zu Cookies und nutzungsbasiertem Onlinemarketing finden Sie bspw. über die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Dort können Sie dem Einsatz von Cookies zu Zwecken des nutzungsbasierten Onlinemarketings auch vollständig oder für einzelne Anbieter widersprechen.

 

VI. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website sind Kontaktformulare zur elektronischen Kontaktaufnahme sowie für einen elektronischen Aufnahmeantrag integriert. Zudem besteht die Möglichkeit, über die bereitgestellten E-Mail-Adressen per Mail mit uns in Kontakt zu treten.

Kontaktformulare

Nutzen Sie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme per Kontaktformular, so werden die von Ihnen in der Eingabemaske eingegebenen Daten und evtl. beigefügte Anlagen an uns übermittelt und gespeichert. Die Übermittlung erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung. Bei Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse des von Ihnen genutzten Internetanschlusses und Datum und Uhrzeit der Absendung gespeichert.

Die von Ihnen im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme übermittelten Daten werden von uns gespeichert und im erforderlichen Umfang zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

E-Mail Kontakt

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die von uns hierfür bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Nutzen Sie diese Option, werden wir die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten von Ihnen ebenfalls speichern und zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwenden. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte.

2. Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten aus Anfragen über unsere Kontaktformulare oder per E-Mail ist allein die Bearbeitung des Anliegens, das Ihrer Kontaktaufnahme zugrundliegt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der von Ihnen übermittelten Daten ist Art. 6 Abs. 1f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung liegt darin, Ihr Anliegen bearbeiten zu können. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages (wie etwa bei Übermittlung einer Bewerbung oder eines Aufnahmeantrags), so ist Art. 6 Abs. 1b) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Dauer der Speicherung

Die uns übermittelten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die über Kontaktformular oder per E-Mail übermittelt wurden, ist dies allgemein der Fall, wenn der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt und die Konversation mit Ihnen deshalb beendet ist.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit das Recht, die Löschung der uns im Zusammenhang mit einer Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten zu verlangen. Alle betroffenen Daten werden in diesem Fall gelöscht, sofern sie nicht zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind und soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

VII. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, kostenfreie Newsletter zu abonnieren. Nutzen Sie diese Möglichkeit, werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Konkret sind dies Ihre E-Mail-Adresse und der Schul-Standort, zu dem Sie unseren Newsletter erhalten möchten. Zudem werden folgende Daten bei Absendung der Anmeldung erhoben:

(1) die IP-Adresse des von Ihrem System genutzten Internetanschlusses
(2) Datum und Uhrzeit der Anmeldung

Nach der Anmeldung senden wir an die von Ihnen angegebenen E-Mail-Adresse eine Nachricht mit der Bitte, die Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Dies dient der Verhinderung von Newsletter-Anmeldungen mit fremden Mail-Adressen. Bestätigen Sie die Anmeldung mit dem dafür vorgesehenen Link, speichern und protokollieren wir zudem den Zeitpunkt Bestätigung.

Nach vollständiger Anmeldung werden wir Ihnen die abonnierten Newsletter zusenden. Für den Versand und die Auswertung von Reichweite und Erfolg nutzen wir die Dienste, insbesondere die Newsletter-Software von Sendinblue (vormals: Newsletter2Go). Anbieter ist die Newsletter2Go GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin. Grundlage für die Zusammenarbeit ist ein Auftragsverarbeitungsvertrag, der gewährleistet, dass Ihre personenbezogenen Daten von Newsletter2Go GmbH gemäß den Vorgaben des Datenschutzrechts verarbeitet werden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt im Rahmen des Newsletter-Versands nicht. Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Informationsseite für Newsletter-Empfänger.

Für die statistische Auswertung enthalten die Newsletter einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters vom Server des Dienstleisters Newsletter2Go abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Lesever-haltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar dem einzelnen Newsletter-Empfänger zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben noch das des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an sonstige Dritte erfolgt im Zusammenhang mit der Anmeldung für unsere Newsletter nicht.

2. Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage

Die Erhebung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Bestellung unseres Newsletters dient dazu, Ihnen den Newsletter zustellen zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist auf Grundlage Ihrer diesbezüglichen Einwilligung Art. 6 Abs. 1a) DSGVO.

Die Protokollierung Ihrer Anmeldung zum Newsletter und der Bestätigung der E-Mail-Adresse hat den Zweck, einen Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen durchzuführen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die rechtskonforme Anmeldung nachweisen zu können.

3. Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sie werden demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit kündigen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

 

VIII. Webanalyse durch Google Analytics mit Anonymisierungsfunktion

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf unserer Website Funktionen von Google Analytics. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Betreibergesellschaft des Dienstes ist die Google Inc., 1600 Amphi-theatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Anbieter der Google-Dienste auf dem Territorium der Europäischen Union und der Schweiz ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (Google). Unter Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Surfverhalten der Besucher von Websites zu verstehen. Hierzu werden während des Besuchs auf einer Website verschiedene Daten des Besuchers erfasst.

Um den Datenschutz auf der Website zu gewährleisten, ist Google Analytics deaktiviert, wenn Sie die Website erstmalig besuchen. Stimmen Sie der Verwendung von Google Analytics, wird der Dienst aktiviert und es werden auf Ihrem System verschiedene Cookies (_ga,_gid, _gat, _gtag) gespeichert (allgemeine Informationen zu Cookies siehe unter Ziff. V.). Über diese werden anschließend folgende Daten erfasst:

(1) Die IP-Adresse des Anschlusses, von dem aus Sie unsere Seite aufrufen,
(2) der Ort des Zugriffs,
(3) die von Ihnen aufgerufene Website,
(4) die Website, von der aus Sie auf unsere Website gelangt sind (Referrer-URL),
(5) die Unterseiten, die Sie von der aufgerufenen Website aus aufrufen,
(6) Ihre Verweildauer auf der Website sowie
(7) die Häufigkeit des Aufrufs unserer Website.

Die durch die Cookies erfassten Informationen über Ihre Benutzung (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Google verwendet diese Informationen, um die Nutzung unserer Website durch Sie auszuwerten und uns Reports hierüber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen anzubieten bzw. zu erbringen.

Wir können nicht ausschließen, dass die Server, auf denen Google die erhaltenen Daten verarbeitet, sich außerhalb des Territoriums der Europäischen Union, etwa in den USA befinden. Auch könnte Google die Informationen an Dritte übertragen. Um den Schutz der von Ihnen und anderen Nutzern erfassten Daten zu gewährleisten, haben wir mit Google allerdings einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Dadurch verpflichtet sich Google, die in unserem Auftrag erfassten Daten entsprechend den Vorgaben der DSGVO zu verarbeiten. Außerdem ist Google unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert. Dies bedeutet, dass Google zusichert, bei der Verarbeitung personenbezogener Daten das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/partici-pant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Zudem setzen wir bei der Web-Analyse mit Google Analytics auf unserer Website eine Zusatzfunktion ein, durch die die IP-Adresse des von Ihnen genutzten Internetanschlusses von Google automatisch gekürzt und anonymisiert wird, wenn dieser sich in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum befindet.

2. Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung ermöglicht uns eine Analyse Ihres Surfverhaltens. Durch Auswertung der gewonnen Daten sind wir in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns, unser Internetangebot und dessen Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. Zudem dient die Nutzung von Google Analytics der Reichweitenmessung, Marktforschung, Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1a) DSGVO.

3. Dauer der Speicherung

Die von uns übermittelten Daten sowie die mit Cookies verknüpften Daten werden wie folgt automatisch gelöscht:

Cookie Löschung nach
_gtag 1 Minute
_gat 1 Minute
_gid 1 Tag
_ga 14 Monate

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Cookies des Software-Tools Google-Analytics werden auf Ihrem Rechner gespeichert. Die benannten Daten werden von diesem aus an Google übermittelt. Dadurch können Sie als Nutzer auch aktiv Einfluss auf die Datenverarbeitung nehmen. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Darüber hinaus können Sie die Erfassung der durch das Google-Analytics-Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google auch verhindern, indem Sie das Browser-Add-On zur Deaktivierung von Google Analytics HIER herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics mit, dass keine Daten und Informationen zu den Be-suchen von Websites an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird Ihr System nach Installation des Browser-Add-On‘s gelöscht, formatiert oder neu installiert, müssen Sie auch das Add-On neu installieren, um Google Analytics zu deaktivieren. Weitere Informationen und die Datenschutzbestimmungen von Google können über http://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden. Google Analytics wird genauer erläutert unter dem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/.

Weitere Informationen zur Einschränkung oder Unterbindung der Verwendung von Cookies finden Sie oben unter Ziff. V. 4.

 

IX. Verwendung von Google Maps

An einigen Stellen unserer Website haben wir zur visuellen Darstellung unserer Schulstandorte – jeweils als Bilddateien – geographische Übersichtskarten eingebunden. Um Ihnen bei entsprechendem Wunsch eine schnelle und individuelle Anpassung der Kartenansicht zu ermöglichen, ist neben den Kartenausschnitten jeweils eine Verlinkung mit der Bezeichnung „Bei Google Maps ansehen“ vorhanden. Nutzen Sie diesen Link, werden Sie von unserer Website auf den externen Dienst Google Maps weitergeleitet.

Anbieter von Google Maps ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. Anbieter der Google-Dienste auf dem Territorium der Europäischen Union und der Schweiz ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Bei Nutzung von Google Maps werden personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet. Nähere Informationen dazu finden sich in den Geschäftsbedingungen für Google Maps, https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html sowie in den Nutzungsbedingungen für Google-Google (https://policies.google.com/terms?gl=DE&hl=de). Weitere Informationen finden Sie unter https://adssettings.google.de/ oder unter https://policies.google.com/privacy. Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf Google Maps ist allein der Anbieter.

 

X. Google ReCaptcha

Um die von uns verwendeten Eingabeformulare zu schützen, haben wir die Funktionalität „reCAPTCHA“ auf der Website eingebunden. Anbieter von reCAPTCHA ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. Anbieter der Google-Dienste auf dem Territorium der Europäischen Union und der Schweiz ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (Google).

Die Funktion registriert verschiedene Informationen von Website-Besuchern. Nach Angaben von Google zählen hierzu die Referrer-URL, die IP-Adresse, Informationen über Betriebssystem, Browser und Verweildauer, Cookies, Darstellungsanweisungen und Skripte, das Eingabeverhal-ten des Nutzers sowie Mausbewegungen im Bereich der „reCAPTCHA“-Checkbox. Diese Infor-mationen werden an Google übermittelt und ausgewertet, um zu erkennen, ob die Eingabe in ein Formular menschlicher Herkunft ist oder durch automatisierte maschinelle Eingabe missbräuchlich erfolgt. Laut Google wird die durch reCAPTCHA erfasste IP-Adresse nur mit anderen Daten zusammengeführt, sofern Sie bei Nutzung der recAPTCHA-Checkbox in Ihrem Google-Account angemeldet sind.

Der Einsatz von „reCAPTCHA“ und die Verarbeitung der daraus erlangten Informationen erfolgt gem. Google-Nutzungsbedingungen, https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.google.com/recaptcha/

Zweck der Nutzung von reCaptcha auf der Website ist der Schutz unseres Online-Angebots vor Missbrauch. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

Wenn Sie beim Besuch unserer Website die beschriebene Übermittlung und Speicherung von Daten durch reCAPTCHA unterbinden wollen, müssen Sie sich vor Nutzung der reCAPTCHA-Checkbox von Ihrem Google-Konto ausloggen.

 

XI. Verknüpfung zu Social-Media-Präsenzen

Wir unterhalten Online-Präsenzen auf den Social-Media-Portalen Facebook, Instagram und YouTube. Diese nutzen wir, um mit Kunden und Interessenten, die auf diesen Plattformen aktiv sind, in Kontakt zu treten und sie auch dort über unsere Angebote zu informieren. Unsere Website enthält Schaltflächen, die auf diese Präsenzen verlinkt sind.

Nutzen Sie eine der Schaltflächen, werden Sie auf unsere Präsenz innerhalb des jeweiligen Portals weitergeleitet. Treten Sie dort mit uns in Kontakt, werden wir die von Ihnen übermittelten Daten zweckentsprechend verarbeiten. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass für die Verarbeitung Ihrer Daten innerhalb der Social-Media-Portale die Nutzungsbedingungen und Datenverarbeitungsregeln des jeweiligen Betreibers gelten und wir daher nur beschränkten Einfluss darauf haben, wie personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen dieser Plattformen übermitteln, verarbeitet werden.

Weitergehende Informationen über die Erhebung und Nutzung von Daten sowie Ihre diesbzgl. Rechte und Schutzmöglichkeiten halten die Portalbetreiber in ihren Datenschutzhinweisen für Sie bereit. Ergänzend verweisen wir auf unsere

www.docemus.de/datenschutz/facebook
www.docemus.de/datenschutz/instagram
www.docemus.de/datenschutz/youtube

 

XII. Ihre Rechte als Betroffener

Werden im Rahmen der Nutzung unserer Website oder in sonstigem Kontext durch uns personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO. Damit stehen Ihnen gegenüber uns als Verantwortlichem folgende Rechte zu:

1. Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO

Sie können von uns jederzeit Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, so haben Sie ein Recht auf weitergehende Auskunft und Information über:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt haben oder noch offenlegen werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn wir die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben haben;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung, Art 16 DSGVO

Ihnen steht uns gegenüber ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung zu, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Üben Sie dieses Recht aus, werden wir die Berichtigung unverzüglich vornehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns verlangen, wenn:

(1) Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen bestreiten und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie die Löschung der personenbezogenen Daten jedoch ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Daten verlangen;
(3) wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechts-ansprüchen benötigen, oder
(4) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von uns gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Haben wir die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten auf Ihr entsprechendes Verlangen eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats weiter von uns verarbeitet werden.

Haben Sie die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen uns gegenüber durchgesetzt, werden wir Sie unterrichten, bevor wir die Einschränkung aufheben. 

4. Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern

(1) die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wur-den, nicht mehr notwendig sind;
(2) Sie Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt;
(3) Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen;
(4) Sie gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen;
(5) die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
(6) die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erforderlich ist oder
(7) die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben wurden.

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung, Art. 19 DSGVO

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen wir Sie betreffende personenbezogene Daten offengelegt haben, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns direkt einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein Profiling, das sich auf diese Bestimmungen stützt.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie be-treffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der Einwilligungserklärung, Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen auf Grundlage einer entsprechenden Einwilligung, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung bis zum Widerruf.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Reichen Sie Beschwerde ein, unterrichtet die Aufsichtsbehörde Sie über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_ga Google Analytics 2 Jahre
_gid Google Analytics 1 Tag
_gat Google Analytics 1 Minute
_gali Google Analytics 30 Sekunden