Zum Inhalt springen
BGM / Grünheide | 26.03.2022

Konsequente Weiterentwicklung humanistischer Konzepte – das pädagogische Wochenende

Unser Schulkonzept ist nicht nur ein nett klingender Text auf unserer Website. Vielmehr ist es ein dynamisches, im steten Wachstum existierendes Konzept, an dem wir als Schulträger konstant arbeiten, um unseren Schülerinnen und Schülern die bestmögliche Schulerfahrung bieten zu können, die möglich ist.

Die Mitarbeiter des Standorts Grünheide war deshalb vom 24.03. bis zum 26.03. im Hotel Sommerfeld in Kremmen, um abseits des fordernden und gut durchstrukturierten Schulalltags gemeinsam an Ideen zur Verbesserung des Schullebens zu arbeiten. Auch die Geschäftsführung durfte bei einem Termin mit dieser Tragweite natürlich nicht fehlen.

Direkt nach der Ankunft in Kremmen ging es auch schon los – die sozialpädagogische Tagung stand auf dem Programm. Dem Thema, das in der Unternehmensentwicklung in diesem Jahr ohnehin einen besonderen Fokus genießt, sollte ein eigener Block eingeräumt werden, um die Herausforderungen in der sozialpädagogischen Arbeit sowie mögliche Lösungsansätze herauszuarbeiten – mit Erfolg. Nach mehr als drei Stunden leidenschaftlichen Diskurses stand eine Vielzahl konstruktiver Vorschläge im Raum, von denen einige den Weg in unseren Arbeitsalltag finden werden.

Am nächsten Tag stand das Miteinander im Fokus. Unter Leitung des Diplom-Sportwissenschaftlers und ehemaligen deutschen Meisters im Geräteturnen, Bert Eichholz, fand ein spannendes und aufschlussreiches Seminar statt, in dem Kommunikation und Kooperation im Kollegium im Vordergrund standen. Die Bedeutung solcher Veranstaltungen kann nicht genug betont werden – ist doch eine reibungslose Zusammenarbeit die Grundlage dafür, einen konstruktiven und angenehmen Ablauf des Schuljahres zu gewährleisten.

Die neu gelernten Kooperationsmethoden konnten beim Spaziergang um den Beetzer See, der im Anschluss stattfand, auch gleich auf Herz und Nieren überprüft werden. Die Kolleginnen und Kollegen aus dem Fachbereich Sport hatten Übungen und Herausforderungen konzipiert, die das Gelernte auf die Probe stellen sollten. Mit viel Bewegung, Spaß und konstruktivem Austausch endete der zweite Tag des pädagogischen Wochenendes.

Am Tag der Abreise standen mitnichten alle Segel auf Abfahrt. Direkt nach dem Frühstück trafen sich die einzelnen Fachbereiche, um gemeinsam mithilfe der neu gelernten Strategien Weiterentwicklungen in ihren jeweiligen Arealen zu konzipieren und das weitere Vorgehen des Schuljahres zu besprechen. Nach Abschluss dieser Veranstaltungen und einem letzten gemeinsamen Mittagessen im Hotel ging es schließlich zurück nach Grünheide.

Die Docemus Privatschulen veranstalten in jedem Kalenderjahr ein pädagogisches Wochenende, die Standorte rotieren dabei. Um hohe Qualität im Unterricht und der sozialpädagogischen Betreuung der Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, sind diese Treffen unersetzlich – wie das Wochenende im Hotel Sommerfeld in Kremmen erneut beweisen konnte.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayer Statusvereinbarung Cookie-Hinweis 1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_ga Google Analytics 2 Jahre
_gid Google Analytics 1 Tag
_gat Google Analytics 1 Minute
_gali Google Analytics 30 Sekunden